Download Flashplayer

Der Übergang von der Schule in den Beruf und dessen Gestaltung ist in den vergangenen Jahren für viele junge Menschen immer komplexer und unübersichtlicher geworden. Heute gilt daher mehr denn je, dem jungen Menschen eine professionelle Begleitung in dieser Phase des Übergangs in Form eines Coachings anzubieten.

Übergänge werden als sehr individuell erlebt und persönlich gestaltet. Die Verantwortung für die Gestaltung liegt bei den jungen Erwachsenen selbst. Auf dem Weg zum Schulabschluss sollten Jugendliche gelernt haben, diese Verantwortung zu erkennen und selbst die aktive Gestaltung der Übergangsphase in die Hand zu nehmen.

Hierbei kann ein Coaching wesentliche Unterstützung bieten.

Coaching bei Übergängen hat in erster Linie die Funktion, dem jungen Erwachsenen Orietierung für sein zukünftiges Handel zu geben.

Ziel ist immer die Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Ziele des Coachings

Das Coaching zielt auf folgende Impulse ab:

  • Aktiviere deine Selbstbehauptungskräfte

  • Erkenne deine eigenen Ressourcen, Fähigkeiten und Stärken

  • Verändere deine Einstellungen und Verhaltensweisen

  • Erkunde deine eigenständigen Lösungsmöglichkeiten von Problemen

  • Fördere dein selbständiges eigenverantwortliches Verhalten

  • Stärke deine Selbst- und Sozialkompetenz

  • Erkenne deine Arbeitsvorstellungen

  • Entscheide dich für eine Ausbildung