Download Flashplayer

Eine Möglichkeit, um die Kompetenzen und psychischen Kräfte zu nutzen, ist das ressourcenerschließende Coaching. Sie ist eine systematische und klientenzentrierte Form der Kommunikation zur Erkundung, Rekonstruktion und Reaktivierung von nicht oder nur zum Teil bewussten psychischen Energiequellen zur Herstellung von Handlungsfähigkeit.

Unter Ressourcen verstehe ich Fähigkeiten, Eigenschaften und Bedingungen, auch psychischer Art (wie Mut, Hoffnung, Zuversicht, Durchhaltevermögen), die der Mensch einsetzt, um vor allem schwierige Handlungen anzufangen, zu unterstützen und durchzuhalten.



Das können Sie im Coaching erwarten:

  • Erstkontakt plus zielorientierte Auftragsklärung

  • Problembeschreibung

  • Problem- und Zielformulierung plus Strukturierung

  • Problembearbeitung

  • Lösungsideen und Entscheidungsfindung

  • Handlungs- und Umsetzungsvorbereitung

  • Rückmeldung und Abschluss

 

Ich unterstütze Sie darin:

  • lösungsorientiert die ersten Schritte in Richtung Ihres persönlichen Ziels zu gehen

  • erlebnis- und handlungsorientiert ihre zieldienlichen Ressourcen zu reaktivieren und einzusetzen

  • eine (neue) berufliche Orientierung zu finden

  • sich geistig und körperlich zu entspannen

  • einen Perspektivenwechsel und einen Stimmungsumschwung herbeizuführen


Ich arbeite mit:

  • Methoden aus dem NLP: Beim ressourcenerschließenden Coaching ist die Arbeit mit der Biographie des Klienten ein sehr wichtiger und zentraler Teil. Weil diese Reise in die eigene Biographie weitestgehend handlungsorientiert sein sollte, damit auch die visuelle und motorische Ebene aktiviert werden, ist es sinnvoll, sich der Methode der "Time-Line" zu bedienen. Durch eine stark vereinfachte Visualisierung der Lebenszeit als Linie wird eine Konkretisierung in bestimmten Lebensabschnitten erleichtert. Sie führt zu einer intensiven Identifizierung mit den darauf markierten Ereignissen und entsprechenden Ressourcen.
  • klientenzentrierter Gesprächsführung nach ROGERS: Einfühlungsvermögen, Wertschätzung und ein wohlwollendes sowie authentisches Verhalten ist die Grundlage für eine konstruktive Begleitung bei der Veränderungsarbeit.
  • Trance und Entspannung: Viele Veränderungsprozesse können über das adaptive Unterbewusstsein befördert werden. Das Tor zum Unterbewusstsein kann durch Trance und Entspannung weit und durchlässig gemacht werden, um positive und zieldienliche Bilder und Suggestionen zu installieren.
  • systemischen Coaching Tools: "Woran können andere erkennen, dass Sie sich verändert haben?", wäre eine mögliche zirkuläre Frage unter vielen aus dem systemischen Coaching.

Mache den ersten Schritt mit einer Terminvereinbarung für ein kostenfreies Erstgespräch. Es ist so einfach.